Tagungsdokumentation: Abschlussveranstaltung des TIM-Projekts (30. Juni 2015)

Dokumentation der Fachtagung „Auf dem Weg zur inklusiven Berufsbildung“

Am 30. Juni 2015 fand im Kulturforum – Gut Wienebüttel in Lüneburg die Fachtagung „Auf dem Weg zur inklusiven Berufsbildung“ als Abschlussveranstaltung des TIM-Projekts („Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule-Beruf in der Modellregion Lüneburg”) statt.

Nach einem einleitenden Vortrag von Prof. André Zimpel von der Universität Hamburg, der die Potentiale von Menschen mit Behinderung eindrücklich darstellte, berichteten die Beteiligten des TIM-Projekts von Ihrer Arbeit und stellten Ergebnisse und Empfehlungen vor. Diese Ergebnisse wurden mit Vertreterinnen und Vertretern von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Agentur für Arbeit sowie der Bildungspolitik diskutiert.

Die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt zog abschließend eine positive Bilanz und überreichte den Vertreterinnen und Vertreterin der beteiligten Schulen und der drei Landkreise als Schulträger jeweils einen symbolischen „Grundstein für Inklusion“.

An den drei Projektstandorten in Lüneburg, Rotenburg (Wümme) und Uelzen hatten von 2013 bis 2015 jeweils eine Berufsbildende Schule und eine Förderschule eng zusammengearbeitet und Konzepte für die Umsetzung von Inklusion und Teilhabe entwickelt und erprobt. Die Fragestellung war: „Wie kann Inklusion für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte sinnvoll gestaltet werden und der Übergang Schule-Beruf gelingen?” Hierfür lieferte das Projekt wertvolle Hinweise und Empfehlungen.

Träger des TIM-Projekts war das Institut für berufsbezogene Beratung und Weiterbildung, ibbw-consult gGmbH, mit Sitz in Göttingen. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgte durch das Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Niedersachsen gefördert.

 

Dokumentation der Tagungsbeiträge

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Cornelia Hartwig, Kultusministerium Niedersachsen

Video abspielen

„Hilft Helfen?“

Prof.Dr. André Frank Zimpel, Universität Hamburg

Video abspielen

Auf dem Weg zur inklusiven Berufsbildung – Erfahrungen und Aussichten
der TIM-Projektschulen

BBS I Uelzen, Stefan Nowatschin / BFZ Landkreis Uelzen, Markus Börger

Video abspielen

BBS II Lüneburg, Rainer Peters / Schule am Knieberg FÖS GE, Ulrich Eckhardt

Video abspielen

BBS Rotenburg, Erwin Eggers / Pestalozzischule FÖS L, Nicola Feil

Video abspielen
Powerpoint als PDF

Zwischen Innovation und Routine – Inklusion in der Berufsbildung Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung

Dr. Martin Koch, IfBE, Leibniz Universität Hannover
Video abspielen

Die gemeinsame Initiative der niedersächsischen Kammern, der Arbeitsagenturen und des niedersächsischen Kultusministeriums „Inklusive Gestaltung des Übergangs Schule-Beruf“

Angelika Grönheim, Oldenburgische Industrie- und Handelskammer

Video abspielen
Powerpoint als PDF

Erfahrungen, Ergebnisse, Empfehlungen aus dem TIM-Projekt

Tilman Zschiesche, Projektleiter TIM

Video abspielen

„Inklusive Berufsausbildung – Beobachtungen eines kritischen Freundes“

Prof. Dr. Matthias von Saldern, Lüneburg

Video abspielen
Powerpoint als PDF

Abschluss und Ausblick

Günther Hoops, Niedersächsisches Kultusministerium

Video abspielen

Ende der Veranstaltung

Video abspielen

Tagungsimpressionen (Fotos)

Pressestimmen

Landeszeitung (06.07.2015)

 

Abschlussbericht

Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Innovationsvorhabens
Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule-Beruf – Modellregion Lüneburg (TIM)
(Kurzfassung)

Teile diesen Beitrag bei